Mitglieder sichern die Zukunft des GC Bad Orb Jossgrund e.V.

Unter strenger Einhaltung des mit der Stadt Bad Orb abgestimmten Hygienekonzepts kamen am 08.07.2020 zahlreiche Mitglieder des GC Bad Orb Jossgrund e.V. in der Konzerthalle der Stadt Bad Orb zusammen.

Zur Freude des Vorstandsteams um Präsident Dr. Detlef Kerk war die jüngste Mitgliederversammlung des Golf-Club Bad Orb Jossgrund so gut besucht, wie selten zuvor. Reges Interesse bestand u.a. gerade deshalb, da mit der Einladung die Abstimmung über eine Investitionsumlage als zukunftssichernde Maßnahme angekündigt wurde.

Erste Schritte in die richtige Richtung, aber noch viel zu tun

In seinem Jahresbericht führte der Präsident Dr. D. Kerk aus, dass der Vorstand zusammen mit dem Verwaltungsrat, in einer Klausurtagung, strategische Aufgabenpakete ausgearbeitet hat, um für den Club eine weiterhin positive Entwicklung zu sichern. Einige davon wurden bereits auf den Weg gebracht, es gibt aber noch viel zu tun. Essentiell für die mittelfristige Entwicklung des Clubs ist – bei mindestens gleichem sehr hohen Qualitätslevel der Golfanlage -, die finanzielle Stabilität. Um den daraus resultierenden Anforderungen zu genügen ist eine stabile Mindestmitgliederzahl zwingende Voraussetzung. Diese gerät jedoch leider durch sinkende Mitgliederzahlen zunehmend in Gefahr und lässt aktuell die notwendigen Investitionen in neue Maschinen zur Platzpflege nicht voll umfänglich zu.

Schatzmeister Matthias Meyer zeigte in seinem Bericht auf Basis des positiven Jahresergebnisses eindrucksvoll, wie erfolgreich aktuell gewirtschaftet wird, mahnte aber den fehlenden Spielraum für notwendige Investitionen mit deutlichen Worten an.

Investitionsumlage mit deutlicher Mehrheit beschlossen

Zur großen Freude des Vorstands zeigte sich im Verlauf der Versammlung, wie stark sich der größte Teil der anwesenden Mitglieder mit ihrem Golfclub verbunden fühlt, nicht zuletzt dokumentiert durch die Vielzahl von Anträgen, die aus der Mitgliedschaft an den Vorstand im Vorfeld herangetragen worden waren. Im Rahmen der durch eine Beamerpräsentation unterstützten Dokumentation, verdichtete sich die Auffassung, den Anträgen des Vorstandes folgen zu wollen. Daher war es dann auch keine große Überraschung mehr, dass die deutliche Mehrheit der Mitglieder für die Erhebung einer Investitionsumlage stimmte und ein großer Teil wusste zu schätzen, dass diese gängige Praxis anderer Golf-Clubs, in der 30-jährigen Vereinsgeschichte des GC Bad Orb Jossgrund e.V. erstmals erfolgt.

Mannschaften in Höchstform

Im Bereich der Mannschaften geht das Jahr 2019 als herausragendes Erfolgsjahr in die Geschichte des Clubs ein und wird künftig nur schwer zu überbieten sein. Spielführer Dietmar Witt berichtete, dass 10 Mannschaften, mit mehr als 80 Golferinnen und Golfern, im vergangenen Jahr antraten und sich dabei im Verlauf der Saison regelrecht in einen Rausch spielten. Daher konnte der GC Bad Orb Jossgrund e.V. bei seinen Teams 6 Aufstiege und 4 Klassenerhalte verzeichnen. Das sportliche Aushängeschild war auch im vergangenen Jahr einmal mehr Juan Antonio „Toni“ Dauth, der bei den hessischen Meisterschaften zweiter der Altersklasse 50 wurde und beim Länderpokal zu dem Erfolgsgarant für den Sieg des hessischen Teams avancierte.

Golf ist nicht elitär

Der Bericht des Marketingausschusses gab Einblicke, welche Strategie der Club zukünftig verfolgt um den Rückgang der Mitgliederzahlen zu stoppen und neue Menschen für den Golfsport zu begeistern. Dabei ist dem Club wichtig zu verdeutlichen, wofür er und der Sport stehen „Teile der Freizeit mitten in der Natur beim Sport mit netten Menschen zu verbringen – unabhängig von Status oder Background.“ Der Golf-Club Bad Orb Jossgrund hat in seiner Mitgliederversammlung klar verdeutlicht, dass man sich von dem elitären Image des Golfsports distanzieren möchte und dabei viel mehr das Vereinsleben und den Spaß am Sport in der Natur in den Vordergrund stellen wird. Um (Noch)-Nichtgolfern zu zeigen, das Golf primär für Spaß in netter Gesellschaft steht, wurde bereits Anfang Juli ein „Grill the Range“ Event veranstaltet, bei dem jeder Interessierte bei Musik und entspannter Atmosphäre ein paar Bälle schlagen konnte, dazu gab es Bratwurst und kühle Getränke. „Wir sehen uns auf diesem Weg bestätigt, denn erste Clubs in der Region folgen uns nun mit vergleichbaren Events. Das hilft uns sehr dabei, das verstaubte elitäre Image unseres Sports zu eliminieren.“ berichtete Timo Habekost, Verantwortlicher des Marketingausschusses.

Die Weichen für die Zukunft sind gestellt

Als in den späten Abendstunden die Versammlung geschlossen wurde zeigten sich Vorstand und Verwaltungsrat sehr zufrieden, dass die klare Mehrheit der Mitglieder von der Zukunftsstrategie überzeugt werden konnte und die Mitglieder folgerichtig bereit waren, hierfür den erforderlichen finanziellen Rahmen zu schaffen, indem sie den Vorstand gestellten Anträgen mit großer Mehrheit zustimmten.

Die Weichen für eine weiterhin positive Zukunft des Clubs sind somit gestellt, nun heißt es alle – nicht nur für den ehrenamtlich tätigen Vorstand und den Verwaltungsrat „weiterhin Ärmel hochzukrempeln und die anstehenden Projekte erfolgreich umsetzen“, damit es auch in der weiteren Zukunft heißen wird:

Golf und Erholung im Naturpark hessischer Spessart, die perfekte Voraussetzung um den Alltag hinter sich zu lassen – Golf-Club Bad Orb Jossgrund e.V.